Im Augenblick. | Annette
2
bp-legacy,archive,author,author-annette,author-2,admin-bar,no-customize-support,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,no-js
Unser Leben / 18.03.2015

Die Liebe in meinem Leben. Die Liebe in meinem Leben kennt Höhen und Tiefen gleichermaßen.   In Hoch-Zeiten schenkte sie mir Leichtigkeit bis hin zur Glückseeligkeit, was man mir stets und immer an meinen Gesicht ablesen konnte. Sie setzte Energien frei die ich bis dahin lediglich, wenn überhaupt, nur vom Hören sagen kannte. Sie katapultierte mich in andere Sphären. In Tief-Zeiten führte sie mich an Abgründe die mich schaudern ließen und mir bisweilen jeglichen Lebensmut nahmen. Auch zwischen den Gezeiten bewegte mich die Liebe hin und her und verlieh mir doch jene...

Unser Leben / 04.03.2015

Das Chaos gehört dazu. Ein Plädoyer gegen erzwungene Perfektion.   Als Mutter treffe ich erwartungsgemäß, spätestens wenn meine Kinder andere Kinder treffen, auf andere Mütter. Mütter, die ihr Leben minutiös strukturiert und überlegt geplant haben und den Plan auch abarbeiten. Und Mütter, die darüber stöhnen. Stöhnen, während sie mir ihren eigenen Plan erzählen. Ich traue mich kaum zu sagen, „Dann mach es doch anders“, denn ich weiß: Meine Aufgabe ist jetzt Mitgefühl zu haben. Mitgefühl für diese gestresste Mutter, die in ein enges Korsett gepackt zum Wohle ihres Kindes, Opfer ihres eigenen...

Unser Leben / 12.12.2014

Jetzt ist Weihnachten. Autor: Annette.   Vorweihnachtszeit. Was heißt das eigentlich? Es hört sich schön an, finde ich. Aber ist sie das auch? Für mich ist es oft eine Zeit voller Organisation, Hektik und Terminen. Noch immer suche ich wie jedes Jahr das richtige Maß, die richtigen Worte für Terminabsagen und den richtigen Zeitpunkt für Geschenke. „Dieses Jahr lasse ich es ruhiger angehen“, sage ich wie immer. Oder bin ich schon wieder zu spät? Warum mache ich überhaupt mit, bei all’ dem Trubel? Auf diese Frage habe ich tatsächlich eine Antwort: Ich...

Unser Leben / 02.10.2014

Ich bin wieder da. Wie ein Schlaganfall mein Leben gehörig durcheinander brachte und mir gleichzeitig viele neue Chancen eröffnete.   Meine kleinste Tochter wird in zwei Tagen neun Jahre alt. Sie wünscht sich Rennmäuse und sie wird sie bekommen. Schon jetzt freue ich mich auf ihr staunendes und zutiefst begeistertes Gesichtchen, wenn sie ihre Mäuse zum ersten Mal sieht. Ich bin so froh, dabei sein zu dürfen, habe ich doch gerade erst erfahren, dass ich nicht unsterblich bin. Vor zwei Monaten hatte ich einen Schlaganfall: Der hat mir mein Leben gelassen,...

Unser Leben / 18.07.2014

Eine maßgeschneiderte Herausforderung.   Ich hab´s dir versprochen. Ich hab mich dran gehalten. Jetzt bist du dran. Ja das wäre jetzt wirklich ein angemessenes Feedback lieber Körper. Ich habe mich nicht von deinen Boykottversuchen beirren lassen und dich seit nunmehr drei Wochen jeden einzelnen Tag in Bewegung gebracht. Ich habe unserer Joggingrunde einen festen Platz in meinem Tag reserviert und man höre und staune ich beginne unser früh morgendliches Stelldichein zu genießen. Und ich glaube, nein ich bin mir sicher du auch. Du und ich wir fühlen uns wirklich wohler...

Unser Leben / 12.07.2014

Kontrolle ist zwecklos.   Ich liebe es in einem gemütlichen Café zu sitzen und die Menschen um mich herum zu beobachten. Jeder einzelne von ihnen mit einer eigenen Geschichte. Ich bilde mir ein ihre Geschichten zu erkennen und es macht mir Spaß für einen kurzen Augenblick Teil ihres Lebens zu sein. Junge Paare die sich liebevoll in die Augen schauen. Frauen mittleren Alters , die inbrünstig die Fehler ihrer Männer diskutieren. Menschen die gemeinsam kommen aber ganz alleine sind. Kinder die von ihren Eltern zurechtgewiesen werden und empört alle Register...

Unser Leben / 04.07.2014

Fit by 50   Es ist gerade mal eine Woche her da hatte ich ein denkwürdiges Gespräch mit mir selbst. Ein unbequemes aber auch ein respektvolles und ehrliches Gespräch mit meinem Körper. Gemeinsam sind wir zu dem Entschluss gekommen unsere Beziehung zu verbessern und ich habe entschieden, auch den für mich unbequemen Bedürfnissen meines Körpers gerecht zu werden. Gesagt, getan. Weil ich mich einfach viel besser aufraffen kann, wenn ein Unternehmen möglichst wenig Umstände macht, habe ich meine zugegebenermaßen sehr alten, unschönen Joggingschuhe rausgekramt, habe meine etwas knappen Sportklamotten übergestreift und...

Unser Leben / 27.06.2014

Zwiesprache mit meinem Körper.   Heute ist der Tag X. Ein Tag den ich schon seit Monaten im Kopf habe und wenn ich an ihn denke, viele Gründe finde ihn um 24 Stunden zu verschieben. Morgen ist eben auch noch ein Tag. Aber heute, heute gibt es Wichtigeres zu tun und heute ist definitiv nicht der Tag um meinem Körper zuzuhören. Der ist nämlich seit geraumer Zeit nicht wirklich einverstanden mit dem was ich tue. Das lässt mich allerdings weitgehend unberührt, habe ich doch eine Vielzahl hochwirksamer Strategien entwickelt um meine...

Zur Werkzeugleiste springen