Im Augenblick. | Unser Leben
3
archive,paged,category,category-unser-leben,category-3,admin-bar,no-customize-support,paged-2,category-paged-2,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,no-js
Hochzeit, Unser Leben / 27.05.2015

Das Kleid in dem ich heirate. Oder: Die Angst vor Tüllbergen und Reifröcken.    Da ist dieser eine Moment. Dieser Moment in dem du Gänsehaut bekommst, deine Mutter sich verstohlen eine Träne aus dem Augenwinkel wischt und du weißt: "Das ist das Kleid in den ich heiraten werde. Das und kein anderes." Ja, davon träumt wohl jede Frau wenn es um das gefühlt wichtigste Kleid ihres Lebens geht. So einen Moment wollte ich auch als ich mich vor wenigen Wochen ins Auto setzte und im Navi die Adresse der Brautblüte eingab. Es war...

Fotografie, Unser Leben / 19.05.2015

Beste Freunde. Mit Hund und Kaninchen im Wald.  Auch als Fotografin kommt man ab und zu auf den Gedanken, dass man seine Kamera selbst viel zu selten nutzt, zumindest für die eigene Familie. Deswegen haben wir uns letztens die Haustiere von Mia und Nele geschnappt und sind in den Wald gefahren - die beste Kulisse für ein "Beste-Freunde-Shooting" und neue Bilder für's Kinderzimmer. Mia hat nachher eine kleine Geschichte über ihre Haustiere geschrieben und ich denke sie beschreibt dieses Shooting viel besser als ich es könnte. Also: Ein Blogeintrag von...

Unser Leben / 15.05.2015

Einfach mal durchatmen. Nach ein paar Wochen Pause sind wir wieder da.    Es ist ruhig geworden um uns in den letzten Wochen, zumindest vor den Kulissen. Dahinter ging es rund, wie immer eigentlich. Das Leben wäre ja schließlich auch langweilig ohne das ganz normale Chaos das jeden Tag einzigartig, unvorhersehbar und dadurch auch ein bisschen besonders macht. Wer diesen Blog schön länger liest, der weiß, dass regelmäßige Posts über einen längeren Zeitraum noch nie so wirklich meine Stärke waren. Ich schreibe wenn ich Lust und vor allen Dingen Luft dazu habe, denn wenn ich...

Unser Leben / 07.04.2015

Make a fairytale. Warum es gar nicht so einfach ist sein eigenes Ding zu machen. - von Inga   Es ist halb Acht am Morgen. Vor meinem Fenster rauscht der Brunnen, die Sonne lässt sich schon erahnen und in unserem Atelier duftet es nach Kaffee und meinem Frühstücks-Pfannekuchen aus Bananen. Es ist ein Morgen wie jeder andere, bis auf den Teil mit der Sonne vielleicht. Der ist nach der letzten Sturm-Weltuntergangs-Regenwoche relativ neu. Während ich frühstücke, scrolle ich durch Instagram, Facebook, Youtube und meine Lieblingsblogs. Auch das mache ich immer so. Jeden...

Unser Leben / 18.03.2015

Die Liebe in meinem Leben. Die Liebe in meinem Leben kennt Höhen und Tiefen gleichermaßen.   In Hoch-Zeiten schenkte sie mir Leichtigkeit bis hin zur Glückseeligkeit, was man mir stets und immer an meinen Gesicht ablesen konnte. Sie setzte Energien frei die ich bis dahin lediglich, wenn überhaupt, nur vom Hören sagen kannte. Sie katapultierte mich in andere Sphären. In Tief-Zeiten führte sie mich an Abgründe die mich schaudern ließen und mir bisweilen jeglichen Lebensmut nahmen. Auch zwischen den Gezeiten bewegte mich die Liebe hin und her und verlieh mir doch jene...

Unser Leben / 11.03.2015

Verlieben? Wie geht das?  Warum man besser nicht auf Frauenzeitschriften hört.   Ich war achtzehn Jahre alt als ich mich von meinem ersten Freund trennte. „Ach komm“, dachte ich.“ Du wirst dich schon schnell wieder verlieben.“ Das sagte man doch so. Mit achtzehn war schließlich genau die richtige Zeit dafür. Studentenleben, Großstadt, lange Partynächte, all das hatte ich noch vor mir. Genug Gelegenheiten für die Liebe. Dachte ich. Doch da hatte ich falsch gedacht. Klar gab es den ein oder anderen Mann, doch eine richtige Beziehung wurde nie daraus, ganz gleich wie...

Unser Leben / 04.03.2015

Das Chaos gehört dazu. Ein Plädoyer gegen erzwungene Perfektion.   Als Mutter treffe ich erwartungsgemäß, spätestens wenn meine Kinder andere Kinder treffen, auf andere Mütter. Mütter, die ihr Leben minutiös strukturiert und überlegt geplant haben und den Plan auch abarbeiten. Und Mütter, die darüber stöhnen. Stöhnen, während sie mir ihren eigenen Plan erzählen. Ich traue mich kaum zu sagen, „Dann mach es doch anders“, denn ich weiß: Meine Aufgabe ist jetzt Mitgefühl zu haben. Mitgefühl für diese gestresste Mutter, die in ein enges Korsett gepackt zum Wohle ihres Kindes, Opfer ihres eigenen...

Hochzeit, Unser Leben / 26.02.2015

Verliebt. In einen Ring. Warum sollte man etwas fotografieren das man so oder so jeden Tag sieht?   Niemals hätte ich gedacht, dass mir ein Schmuckstück so viel bedeuten kann. Niemals habe ich angenommen, dass ich mich in etwas Silber-glitzerndes verlieben könnte. Und am wenigsten bin ich davon ausgegangen, dass ich einmal Spaß daran haben würde einen Ring zu fotografieren Wenn Hochzeitspaare ein Foto ihrer Ringe haben wollten, hielt ich das bis jetzt ehrlich gesagt immer für relativ überflüssig. Warum sollte man einen Ring fotografieren, den man so oder so jeden Tag...

Zur Werkzeugleiste springen