Im Augenblick. | Foto-Geschenkanhänger
1262
bp-legacy,post-template-default,single,single-post,postid-1262,single-format-standard,admin-bar,no-customize-support,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,no-js

Foto-Geschenkanhänger

DIY – Foto-Geschenkanhänger

… und ein Last-Minute Adventskalender.

 

Übermorgen ist der erste Advent, der Weihnachts-Countdown ist damit offiziell gestartet. Weihnachtsdeko, Weihnachtsmarkt, Weihnachtsessen, Weihnachtskaffeetrinken und was man sonst noch alles an das schöne Wort „Weihnachten“ dranhängen kann. Zum Beispiel (tadaaaaa): WeihnachtsGESCHENKE.

In den letzten Tagen habe ich das Netz intensiv(st) nach außergewöhnlichen DIY-Foto-Geschenkideen durchforstet. Die besten davon habe ich ausprobiert (oder bin gerade dabei) und werde sie im Laufe der nächsten zwei Wochen hier vorstellen. Und damit meine ich keine bedruckten Mousepads oder Kaffeetassen. Nein, ich rede hier von echter, kreativer Handarbeit.

Denn ein persönliches Geschenk ist immer noch das Beste. 

Den Anfang macht eine Idee, die ich auf „A beautiful mess“ gefunden habe: Personalisierte Foto-Geschenkanhänger. Ich finde sie großartig. Einfach, lustig und auf jeden Fall ein Hingucker. So freut man sich noch mehr aufs Auspacken …

Ihr braucht dazu eingentlich nur ein paar Bilder, ne halbe Stunde Zeit und einen Internetzugang.

So geht’s: 

Geht auf www.picmonkey.com, das ist eine Website auf der ihr kostenlos Bilder bearbeiten und Designs oder Collagen erstellen könnt. Für ein paar Funktionen braucht man einen Premium-Zugang und muss entsprechend zahlen, ich finde aber die kostenlosen Features absolut ausreichend.

Wenn ihr oben in der Navigation auf „Design“ klickt, könnt ihr von eurem Pc, aus Facebook oder eurer Dropbox Bilder hochladen und nach Lust und Laune bearbeiten. Das Ergebnis könnte dann so aussehen:

Gift_Tags

Speichert die Bilder auf eurem Computer. Jetzt könnt ihr eure Geschenkanhänger entweder mit eurem eigenen Drucker ausdrucken oder sie auf einem USB-Stick in den nächsten Fotoladen bringen (ich finde Fotopapier immer schöner). Ausschneiden, Lochen und Einpacken.

Und zack, habt ihr ein wunderschönes Geschenk.

Ich habe dazu einfaches Packpapier genutzt und im Bastelladen ein paar schöne Schnüre und gepunktetes Klebeband gekauft.

Mit den Geschenkanhängern kann man aber nicht nur Geschenke persönlicher machen, sondern im Prinzip alles was euch einfällt. Und Adventskalender. Zumindest finde ich, das ist eine grandiose Idee. Meine 24 IKEA-Beutel waren zwar ganz schön … aber auch ein bisschen fad.

Also habe ich noch einmal den „Picmonkey“ angeschmissen, meine Schwestern eingespannt um mit der Aktion „Basteln wir einen wunderschönen Adventskalender“ begonnen. 

Mit der „Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zukowski, ein bisschen Spekulatius und ein paar Kerzen wurde es dann auch zum ersten Mal ein bisschen greifbar: Bald ist Weihnachten.

Keine Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen