Im Augenblick. | Ich bin wieder da.
1424
post-template-default,single,single-post,postid-1424,single-format-standard,admin-bar,no-customize-support,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,no-js

Ich bin wieder da.

Ich bin wieder da.

Wie ein Schlaganfall mein Leben gehörig durcheinander brachte und mir gleichzeitig viele neue Chancen eröffnete.

 

Meine kleinste Tochter wird in zwei Tagen neun Jahre alt. Sie wünscht sich Rennmäuse und sie wird sie bekommen. Schon jetzt freue ich mich auf ihr staunendes und zutiefst begeistertes Gesichtchen, wenn sie ihre Mäuse zum ersten Mal sieht. Ich bin so froh, dabei sein zu dürfen, habe ich doch gerade erst erfahren, dass ich nicht unsterblich bin. Vor zwei Monaten hatte ich einen Schlaganfall: Der hat mir mein Leben gelassen, es aber auch gewaltig durcheinander gebracht.

Dem Himmel sei Dank war es keiner der Schicksalsschläge von denen man sich nie wieder erholt. Ich hatte alles Glück der Welt, sprich keine Lähmungen und kein Sprachverlust sondern nur kleine, fast gemeine Defizite ohne die mein Alltag leichter und planbarer wäre. Wunderbarerweise kann ich aber jeden Tag dazulernen und zwar das, was ich eigentlich schon konnte ebenso wie Dinge über die ich bis jetzt nicht einmal nachgedacht hatte. Ich fühle noch immer deutlich, dass mein Kopf einen Schlag abbekommen hat, der hat aber anscheinend auch in meinem Inneren jede Menge Raum für neue Erkenntnisse geschaffen.

Manchmal bemerke ich ausschließlich das was ich nicht weiß, dann bin ich ernsthaft unglücklich. In anderen Momenten bin ich fast stolz auf die Dinge die ich neu gelernt habe. Das war ich früher viel seltener, weil alles was ich konnte so selbstverständlich war. Mein Blickwinkel ändert sich. Ich sehe mich selbst mit anderen Augen, ich bin stolz wenn ich koche und glücklich wenn die Kinder am Ende des Tages lachen und sich freuen, dass ich bei ihnen bin. Tja, und ich bin fast so aufgeregt wie Mia wenn ich an unsere neuen Rennmäuse denke.

Nachdem ich in den letzten Wochen wirklich nicht gut auf meinen Körper zu sprechen war, habe ich jetzt die Kommunikation mit ihm wieder aufgenommen. Habe ich doch anfangs vermutet im falschen Körper aufgewacht zu sein, so kann ich ihn jetzt wieder besser verstehen und bin über seinen unermüdlichen Einsatz die Folgen meines Schlaganfalls zu beheben erstaunt bis begeistert. „Du lässt mich nicht im Stich“, da bin ich mir nach kurzzeitigem Zweifeln heute wieder sicher. „Also halte ich auch zu dir“. Plan Fit by 50 wird wieder aktuell.

 

KretschmerFotografie_609

 

Mein Dank gilt meiner wunderbaren Familie. Ohne sie, ihren Mut und ihren Einsatz wäre mein Leben einfach so zusammengebrochen. Sie haben dafür gesorgt, dass ich trotz einiger Veränderungen in mein altes Leben zurückdarf. Und ich kann auch zurück, weil sie mir beigestanden haben und ich zwischenzeitlich auch mal tieftraurig oder verzweifelt sein durfte. Ohne sie hätte ich mich das vielleicht niemals getraut. Sie sind es auch, die mit mir zusammen auf die Suche nach dem Warum gehen und nicht locker lassen auch wenn ich mir manchmal lieber die Decke über den Kopf ziehen will. So gewinne ich langsam an Zuversicht und die Dinge in meinem Kopf beginnen sich neu zu ordnen. Durch euer Vertrauen finde ich mein eigenes wieder. Ich liebe euch und ich liebe mein Leben und alles was ich noch lernen muss, werde ich jetzt einfach lernen. Zugegeben, für kurze Zeit habe ich meinem Leben das Vertrauen entzogen. Damit höre ich jetzt auf.

Mein Leben braucht mich und ich brauche mein Leben. Ich will nicht mehr ohne diese turbulente Mischung sein. Ich spüre förmlich, wie mein Leben sich über meine Entscheidung freut, mir zuzwinkert und mich erneut Willkommen heißt. Ja, ich bin wieder da. Etwas weniger organisiert vielleicht, aber innerlich aufgeräumt und voller Lebenslust. Danke für diese Chance.

 

KretschmerFotografie_610

Keine Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen