Im Augenblick. | Herausforderung
77
bp-legacy,archive,tag,tag-herausforderung,tag-77,admin-bar,no-customize-support,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,no-js
Unser Leben / 21.11.2014

Sag' niemals nie. Das Beste was mir je passiert ist.   Es ist ungefähr zwei Jahre her, da bin ich aus Düsseldorf zurück nach Kempen gezogen. Von der Großstadt in die Kleinstadt. Von der Studenten-WG zurück ins Elternhaus. Ich muss gestehen, ein bisschen fühlte es sich an, als wäre mein Leben vorbei. Ich wusste, ich würde nicht mehr stundenlang durch die Stadt laufen können auf der Suche nach dem besten Kaffee Düsseldorfs. Ich würde nicht mehr Freitags Nachts um eins spontan entschließen können, jetzt sei genau der richtige Zeitpunkt für die nächste...

Unser Leben / 17.11.2014

Weil das Leben kostbar ist. Bilder sind nicht einfach nur Bilder.   Ich sitze in meinem Wohnzimmer auf der riesigen Couch die eigentlich viel zu groß ist für den Raum. Vor mir eine Tasse Kaffee, eine winzige Praline (eher ein „Pralinchen“) und ein leeres Blatt Papier. Eigentlich wollte ich bloß einen netten Text zu eine paar neuen Bildern aufschreiben, doch wenn ich mich umblicke kommt mir das auf einmal viel zu banal vor. Ich sitze inmitten von unzähligen Bilderrahmen. Die Fotos in ihnen sind nicht einfach nur Bilder. Sie sind das...

Unser Leben / 23.10.2014

Einfach glücklich. Eine monogame Beziehung mit den schönen Dingen des Lebens.   Wie wäre es, einfach mal nur Dinge zu tun, die mich glücklich machen? Ausschließlich. Uneingeschränkt und ohne jede Ausnahme. Eine monogame Beziehung mit den schönen Seiten des Lebens, sozusagen. Ich muss gestehen, ich finde diese Vorstellung großartig und alleine der Gedanke, nur Dinge zu tun, mein Herz ein bisschen höher schlagen lassen, treibt mir ein verzücktes Lächeln ins Gesicht. Nur ein paar Augenblicke später lasse ich allerdings schon wieder resigniert die Schultern hängen. Wie UNREALISTISCH. Tzz, als ob es im...

Zur Werkzeugleiste springen