Im Augenblick. | Kindheit
113
bp-legacy,archive,tag,tag-kindheit,tag-113,admin-bar,no-customize-support,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,no-js
Unser Leben / 22.07.2014

Ein Märchen   Als Kind glaubten wir alle noch an Märchen. Wir waren naiv im besten Sinne, die Welt war ein Ort voller Wunder und unsere Träume dazu bestimmt, in Erfüllung zu gehen. Dinge, denen wir heute gar keine Beachtung mehr schenken, waren damals unser größtes Glück. Ein Erdbeereis essen und kleckern bis süße, rosafarbene Tropfen über unsere Wangen perlen. Schmetterlinge fangen, an Laternen hochklettern und an warmen Sommerabenden ausnahmsweise mal bis elf Uhr aufbleiben dürfen. Als kleines Mädchen glaubte ich an Feen und Elfen. Ich war davon überzeugt, meine Wünsche...

Zur Werkzeugleiste springen