Im Augenblick. | Märchen
111
bp-legacy,archive,tag,tag-maerchen,tag-111,admin-bar,no-customize-support,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive,no-js
Unser Leben / 25.08.2014

Wenn das Leben Kopf steht.   "Zack, Boom, Peng". Wenn mein Leben ein Comic wäre, dann würde es wohl jetzt solche Geräusche machen. Und eine Staubwolke. Zumindest finde ich, es müsse sich so anhören wenn plötzlich gar nichts mehr so kommt, wie ich es ursprünglich geplant hatte. Die Dinge nehmen Fahrt auf, beschleunigen von 0 auf 100 im gefühlten Bruchteil einer Sekunde und laufen vollkommen aus dem Ruder. So fühlt es sich jedenfalls an. Ich fuhr schon immer grundsätzlich rechts, wenn man mir sagte ich solle links abbiegen, doch nun weiß...

Unser Leben / 22.07.2014

Ein Märchen   Als Kind glaubten wir alle noch an Märchen. Wir waren naiv im besten Sinne, die Welt war ein Ort voller Wunder und unsere Träume dazu bestimmt, in Erfüllung zu gehen. Dinge, denen wir heute gar keine Beachtung mehr schenken, waren damals unser größtes Glück. Ein Erdbeereis essen und kleckern bis süße, rosafarbene Tropfen über unsere Wangen perlen. Schmetterlinge fangen, an Laternen hochklettern und an warmen Sommerabenden ausnahmsweise mal bis elf Uhr aufbleiben dürfen. Als kleines Mädchen glaubte ich an Feen und Elfen. Ich war davon überzeugt, meine Wünsche...

Zur Werkzeugleiste springen